REALISIERUNGSWETTBEWERB WOHNANLAGE GERHARDINGERWEG 4, KEMPTEN, 2. Preis

WOHNANLAGE GERHARDINGERWEG 4, KEMPTEN

 

Realisierungswettbewerb

 

Städtebaulisches und freiräumliches Gesamtkonzept

Grundidee des Entwurfes ist es, die Bebauung U-förmig um einen gemeinschaftlichen Garten anzuordnen. Dieser Freiraum öffnet sich nach Westen und fängt den weiten Landschaftsblick ein. Die Perforation der nördlichen und südlichen Gebäudekörper ermöglicht eine Vernetzung zu den angrenzenden Freiräumen mit dem hoch aufgewachsenen Baumbestand. Zur Seite des Verbrauchermarktes leistet ein durchgängiger Baukörper eine beabsichtigte Abschirmung.

Die dreigeschossigen Gebäudevolumen sind teilweise mit Terrassierung versehen. Die südlichen Gebäude sind durch eine versetzte Anordnung der Gebäudevolumen geprägt, die abwechselnd Freiräume als Erschließungshöfe und „grüne Taschen“ bilden zum südlichen Freiraum bilden. Die Gebäudefluchten greifen in diesem Bereich den nördlichen Gebäudeflügel des Klosters auf und binden damit strukturell an die Umgebung an.

 

Freiflächenkonzept

Der alte Baumbestand an der nördlichen und südlichen Grenze des Grundstücks bleibt weitgehend erhalten und wird in die Freianlagengestaltung integriert. Bestehende Grünflächen werden über Zäsuren zwischen Gebäuden mit den großzügig bemessenen, zentral gelegenen gemeinschaftlich genutzten Grünflächen verbunden. Innen und Außen, Bestand und Neu werden dadurch miteinander verknüpft und bilden ein vielseitig bespielbares Netzwerk unterschiedlicher Aufenthaltsqualitäten im Wohnquartier. Durch räumliche Gliederung des Freiraumes entstehen kleinere und größere grüne Zimmer für individuellen Spiel- und Aufenthalt.

Erdgeschosswohnungen erhalten sonnige, privat nutzbare Gartenflächen im Süden und Südwesten.

Die geplanten Baumpflanzungen mit mittelgroßen und kleinen Blütenbäumen im Hofbereich bilden mit ihren jahreszeitlichen Laubfärbungs- und Blütenaspekten einen Kontrast zu den landschaftlichen Großbäumen der ‚Umrahmung‘ und verleihen der Hofgestaltung eine fröhliche Stimmung, Leichtigkeit und Transparenz.

 

 

2. Preis

 

Auslober / Bauherr: BreFa Bauunternehmung GmbH; 87789 Woringen

Fläche: ca. 8.900 m²

Architekten: Blaumoser Architekten + Stadtplaner, Starnberg

 

weitere Informationen: